Sandstrahlen mit jedem KLEINEN Kompressor
6. Juni 2017: Auch unsere kleinste Sandstrahlkabine SMART-Cab wird nun mit deutlich verbesserter Hochleistungs-LED-Beleuchtung ausgeliefert!


Bestehende Sandstrahlkabine aufrüsten

Strahlkabinen-Tuning: Mehr Leistung + Weniger Druckluft
Eine ausführliche Fotoreportage

Inhalt:

Ein Umbaubericht aus dem Forum des Vespaclub's Flachgau:

Vorbemerkung:

Der Autor besitzt eine billige Sandstrahlkabine, die einen immens hohen Druckluftbedarf bei sehr geringer Leistung hat ("Saugstrahler").

Durch die Umrüstung auf ein Druckstrahlsystem von Logiblast soll die Strahlleistung deutlich gesteigert werden, und der Druckluftbedarf soll "Heimwerkerkompressor-tauglich" werden:

SMART-Nozzle-auf-China-Kabine
noch ohne SMART-Nozzle
SMART-Nozzle-auf-China-Kabine
SMART-Nozzle-auf-China-Kabine


Hier der Originalreport aus dem Forum des VCF mit freundlicher Genehmigung des Autors:

........so kann ich heute von meinen "Logiblast" Erfahrungen k


Die Bestellung verlief Reibungslos, ürsprünglich hatte ich die Smart Nozzle-SA mit der Standard HM Düse bestellt, Günter hat zurückgeschrieben und gefragt ob ich auch mit Korund strahlen will, dann würde er mir dir das Schlauchpaket HD empfehlen. Da ich unbedingt auch mal Korundstrahlen will hab ich das HD Packet dazubestellt sowie das Fußpedal. Nach wenigen Tagen gegen Vorauskasse kam das Paket mit der Post, perfekt verpackt.

Verpackung anno 2012
Verpackung anno 2012
Verpackung anno 2012
Verpackung anno 2012


Welche eine Überraschung, nebst den Glasperlen hat Günter noch eine "Kanne" Korund dazugepackt, das freut mich und ich kann auch das Korundstrahlen gleich testen

Strahlmittel
Strahlmittel
Strahlschlauch
Strahlschlauch


Das Schlauchpaket HD, ich hatte bedenken das der Schlauch für meine Minikabine zu "bockig" ist und wurde sofort berühigt, der Schlauch ist sehr geschmeidig und die Düse ist ja supermini, das nenn ich mal Kompakt 8o und bietet gerade in meiner kleinen Box noch mehr Flexibilität.

Strahldüse
Strahldüse
Fußpedal
Fußpedal


Das Fußpedal macht einen sehr wertigen Eindruck.

Luftkupplungen
Luftkupplungen
Siebtrichter
Siebtrichter


Sofort ins Auge fielen mir die Schlauchkupplungen in höchster Qualität, das ist kein Chinaschrott, sehr gut!

...auch mit dabei ein passender Trichter mit Sieb.

Dokumentation
Dokumentation


...und sehr umfangreiche Anleitungen, damit ist eine Inbetriebnahme auch für "Anfänger" kinderleicht, sehr Interessant ist ein Beipacktext zum Thema Kondensatbildung im Kessel, offenbar kann es Vorkommen das sich durch die Druckunterschiede Feuchtigkeit im Kessel bildet, Günter gibt Tipps wie man mit einem Heizlüfter dem Problem zu leibe rücken kann, ich warte das mal ab wie es mir ergeht.

SMART-Nozzle von Logiblast
SMART-Nozzle von Logiblast
SMART-Nozzle offen
SMART-Nozzle offen

Das Nozzle selbst ist überraschend leicht, das Alu-Verbundmaterial wirkt sehr Stabil und die ersichtlichen Teile machen einen Qualitativ sehr guten Eindruck. Der Lufthahn und der Messingverschluss ist sehr leichtgägig und wirkt wertig.
Eine Wandmontage ist nicht vorgesehen, der Pressluftanschluss ist an der Rückseite, auch hier ist wieder Qualität zu sehen!

Die Nozzle wird mittels Hackenprofilen an die Smartcab angebracht, das macht es mir leicht die Nozzle an meine Box zu "adpatieren". Der Strahlschlauch wird mit einem sogenannten "Schnellsteckverbinder" angeschlossen.

Ich hab natürlich sofort den "Deckel" abgemacht um mir das "Smarte" an der Nozzle mal anzusehen, wie ein Druckstrahler funktioniert ist mir klar, was ich sehe ist wirklich eine "smarte" Lösung einen Druckstrahler umzusetzen, Grandiose Idee :thumbup:
Das Konstruktionsverfahren ist bestechend einfach, der Kesselträger sowie die sichtbaren Kleinteile sind teils Verschraubt teils Verklebt, gefällt und funktioniert. Einzig die "Ecken" wo die Schrauben den Deckel halten sind für die Blechschrauben zu instabil, das sollte man ändern, sonst gibts nix auszusetzen, ganz im Gegenteil auch hier sieht mal sehr gutes Material wohin das Auge reicht.
Anmerkung von Logiblast: Vielen Dank für die Anregung. Die "Ecken" wurden verstärkt.

Genug gesichtet, meine "alte" Chinabox (~ 10 Jahre alt) wurde gereinigt und der alte Saugstrahler demontiert

vorhandene Chinastrahlkabine
vorhandene Chinastrahlkabine
Strahlschlauchanschluss
Strahlschlauchanschluss


Die Verschraubung fordert eine Bohrung von 20mm in die alte Kiste, eine gute Bohreraustattung oder ein Schälbohrer sind hier hilfreich:

Chinakabine Strahlschlauchanschluss
Chinakabine Strahlschlauchanschluss
SMART-Nozzle mit Dichtung
SMART-Nozzle mit Dichtung


Das Gehäuse und den Übergang der Nozzle in die Box statte ich noch mit Türgummi Dichtung aus um den Staub nicht in die Nozzle zu blasen, Auch auf der Box nochmal eine Dichtung. Zur Montage bohre ich Diagonal zwei Bohrungen in die Box, die Langlöcher mit Schrauben und Scheiben versehen macht die Montage zum Kinderspiel.

Chinakabine mit SMART-Nozzle
Chinakabine mit SMART-Nozzle
Chinakabine mit SMART-Nozzle
Chinakabine mit SMART-Nozzle


Das Nozzle wird mit zwei Flügelmuttern innen gegengeschraubt, passt und lässt sich im Bedarf leicht entfernen.
Voila, ich hab noch einen zusätzlichen Wasserabscheider direkt am Gerät angebracht, ich hab durch die lange Pressluftleitung immer wieder Kondenswasser in der Leitung.

Strahlmittel füllen
Strahlmittel füllen
erster Strahl
erster Strahl


Zeit für die Erstbefülllung....bei meiner Nozzle sind 950ml möglich.
...und den Anschluss des Schlauchpaketes, Klack, Fertig.
Ein erster Strahltest, Fusspedal angeschlossen, Kompressor läuft, Hebel auf "ON". Ein leises Zischen gefolgt von einem "Klack" und sofort kommt ein scharfer Strahl aus der Düse. Etwas erschrocken staune ich über die "Impression" in dem Stahlblech meiner Box (am Foto als heller Fleck zusehen), WoW, ich habe den Strahldruck gleich mal von 4bar auf 2bar (!) reduziert.

Test an einem Zylinderkopf, der Kopf wurde ganz schlampig nur mit Bremsenreiniger entfettet, Strahldruck 2bar, Strahlmittel Logiblast Glasperlen Standard, vorher:

Zylinderkopf ungestrahlt
Zylinderkopf ungestrahlt


Nach unglaublichen 5 Sekunden Stahlaktion sieht der Kopf so aus:

Zylinderkopf halb gestrahlt
Zylinderkopf halb gestrahlt


Ich traue meinen Augen nicht, ich meine ich hab ja schon ein paar hundert Stunden an der Saugstrahl Pistole gearbeitet aber mit so eine sensationellen Strahergebniss hab ich nicht gerechnet, nichtmal 4 Minuten später sieht das dann so aus, auf diesem "Testobjekt" hab ich jetzt mal auf Abkleben von Dichtflächen verzichtet:

Zylinderkopf gestrahlt
Zylinderkopf gestrahlt
Zylinderkopf gestrahlt
Zylinderkopf gestrahlt


Was absolut begeistert ist die Arbeitsgeschwindigkeit, der Strahlpunkt ist zwar sehr klein und es Bedarf etwas Übung den richtigen Abstand zum Werkstück zu finden, aber das hat man recht schnell in der Hand. Der kleine Kessel enthält relativ wenig Strahlmittel, bleiben nur wenige Minuten Nettostrahlzeit, Aufgrund der enorm schnellen Arbeitsgeschwindigkeit ist das aber kein Problem. Was sofort auffällt ist das bei diesem Strahlverfahren wegen dem niedringen Druck extrem wenig Staubbildung herrscht, der Blick bleibt scharf und die Raumluft besser, trotzdem ist Strahlen nix fürs Wohnzimmer.

Gut, Glasperlstrahlen konnte ich auch bisher ganz gut, langsamer aber es ging, musste ich natürlich sofort das Korundstrahlen testen was mit meinem Saugstrahler eigentlich unmöglich war, als Testobjekt eine mit EP Lack Dick beschichtete Seilklammer:

Seilklammer ungestrahlt
Seilklammer ungestrahlt
Seilklammer gestrahlt
Seilklammer gestrahlt


Ich hab den Arbeitsdruck für Korund auf 3 bar erhöht, das Material frisst sich wunderbar in den Lack, der Abtrag funktioniert ausgesprochen gut, allerdings ist die Nettostrahlzeit bei Korund wesentlich niedriger, hier musste ich schon nach sehr kurzer Zeit "Nachtanken", was bei grösseren Teile wohl schnell nervig wird. Die Funktion der Nozzle ist aber auch hier 1A. An einem mehrfach sehr dick lackierten Blechteil sowie an einer Kunststoffbechichtung bin ich mit dem Testkorund jedoch gescheitert, da werde ich noch experimentieren.

Vor lauter Freude hab ich dann gleich einen ganze ET3 Motor geperlt, Drehschieber und Lagersitze hab ich abgeklebt. Strahlzeit für alle Teile war deutlich unter 2 Stunden, der Motor war aber zuvor fast perfekt gereinigt. Bei meinem Saugstrahler wären das sicher eher 4 Stunden geworden, TOP! Das richtig coole die Borcarbid Spitze ist so schmal damit lassen sich auch die fiesen Rippen am Zylinderkopf einfach und schnell perfekt strahlen!

Teile gestrahlt
Teile gestrahlt


Da ich weiss das der Hersteller hier mitliest erlaube ich mir auch 4 Anregungen zu geben:

1.) Ein Messbecher zum Einfüllen der korrekten Stahlgutmenge wäre toll, ich hab mir einen Küchenmessbecher markiert, wär cool wenn gleich ein richtiger Becher mitgelifert würde.
2.) Die Winkelstücke welche die "Gewinde" für die Abdeckplatte darstellen sollten aus einem anderen Material gewählt werden, die "Gewinde" überdreht man recht schnell.
3.) Eine Dichtung (Gummiring) zwischen Einfüllstutzen und Gehäuse wäre cool, ich hab die Nozzle gleich mal "übertankt" und die Perlen sind natürlich schön in die Box :-( ein einfacher Dichtring würde das verhindern.
4.) Eine etwas grössere Strahldüse wäre eine gute Ergänzung fürs Sortiment, gerade wenn man grossflächige Teile Strahlt ist die 1,8mm Düse schon sehr punktuell und es Bedarf viel Abstand um ein homogenes Strahlbild zu erhalten.

Anmerkung von Logiblast: Seit 2015 liefern wir die Düsen in einer gekürzten Bauform. Dadurch wird der Strahl weniger stark fokussiert und breiter. Weiters bieten wir nun auch eine 2,0mm Hartmetall-Strahldüse an, die einen noch deutlich breiteren Strahl bietet.
Fazit: Die Smart-Nozzle ist ein kleines Wunder, blitzschnell installiert bietet das Gerät selbst mit meinem Baumarkt Kompressor eine perfekte Stahlleistung, für mich ein Kauftipp und Anwärter auf einen Innovationsbericht in einer Oldtimer Markt, ich bin sicher das schlägt ein! Als meine Lehre würde ich noch anmerken, die Borcarbidspitze und das Fusspedal sind Pflicht! Wer größere Teile wie einen Auspuff oder einen Kotflügel Korundstrahlen will sollte zur größeren "L Nozzle" greifen oder gleich die SmartCab XL ordern, das ständige Nachtanken beim Korund ist sonst schnell nervig.

Nachsatz von Logiblast:
Ein GROSSES Dankeschön an den Vespaclub-Flachgau für diesen Bericht !

Ende


Sie möchten mehr über die Anwendungsmöglichkeiten der SMART-Sandstrahlgeräte erfahren? Bitte senden Sie uns eine Nachricht:

Eine Frage an Logiblast senden